Power to Heat!

Klingt das wie ein Songtitel? Eine politische Forderung ist's auch nicht, nein: es ist der hochgestochene Begriff für "aus Strom Wärme machen".

 Was: Stromheizung???

Was: Stromheizung???

Für mich ist es aber eine bewusste Verfachsimpelung und Verkomplizierung des unpopulären Begriffes "Stromheizung". Mittlerweile ist jedem klar, dass Stromheizungen einige tolle Vorteile haben:

  • billig in der Anschaffung (da erwärmt sich nur ein stromdurchflossener Draht)
  • einfach zu installieren (anstecken reicht)
  • leicht regelbar

Nicht umsonst haben Stromheizungen aber einen schlechten Ruf, weil sie hochwertigste und teure elektrische Energie in die niederwertigste Energie umwandeln. Ökologisch gesehen sind sie also Nonsens (meiner Auffassung nach)

Deswegen nennen wir das Ganze jetzt anders, dann können wir vielleicht den Karren noch herumreissen! Power to Heat klingt doch modern? Die Argumente werden meist mitgeliefert: wenn nur kleine Leistungen benötigt werden, diese selten benötigt werden, dann wäre doch eine Stromheizung sinnvoll?
Wer unter Power to Heat eine Wärmepumpe versteht, der liegt schon besser: Da ist der Wirkungsgrad schon viel besser als bei einer Widerstandsheizung!

wenn schon Stromheizung, dann Wärmepumpe!

also bei Wikipedia reinschauen: bestätigt meine Auffassung! Der Grund für die "Stromheizung" ist die Verheizung des überschüssigen Stroms aus Solar- und Windenergie! Damit wurde also eine schnelle Lösung gefunden, um zuviel (staatlich geförderten) Strom in einer extrem niederwertigen Energieform zu speichern. Die Gefahr dahinter: Jeder findet das toll, einfach, und baut es ein, anstatt vorher nachzudenken und ökologisch und gesamtwirtschaftlich das Thema zu betrachten.

Wärme ist der schlechteste Energiespeicher für Elektrizität!

 

meines Erachtens sollten 2 Dinge geplant werden:

1) wenn schon elektrische Energie speichern, dann als elektrische Energie oder als andere hochwertige Energieform! Da gibts chemisch und mechanisch bereits Möglichkeiten!

2) jeder Wärmebedarf soll aus dem verfügbaren Wärmepotential gedeckt werden (solar, Abwärme, etc.). Das steigert den Wirkungsgrad gleich nochmals! und wenn es zuviel kostet: bitte das vorhandene Gehirnschmalz verwenden, um Lösungen zu finden!

das klingt zwar hart, ist es aber auch!
Power to Brain!